zwei
Numerale
Worttrennung:
zwei
Aussprache:
IPA [t͡svaɪ̯]
Bedeutungen:
[1] zwei, die Kardinalzahl zwischen eins und drei
[2] kurz für: „zwei Uhr“ oder „vierzehn Uhr“
[3] kurz für: „zwei Jahre (alt)“
Herkunft:
von mittelhochdeutsch zwei, althochdeutsch zwei
Synonyme:
[1] zwo, beide
[2] zwei Uhr, vierzehn Uhr
[3] zwei Jahre; mit zwei: zweijährig
Beispiele:
[1] Das Wort „um“ hat zwei Buchstaben.
[1] „Vor zwei Wochen hatte die US-Armee in einem Memo alle Truppen angewiesen, Drohnen von DJI nicht mehr einzusetzen, die Batterien und Speicherkarten zu entfernen und die Fluggeräte sicher aufzubewahren.“
[1] antiquiert: Dort stunden ihrer zweie.modern: Dort standen zwei von ihnen.
[2] Ich bin erst nachts um zwei nach Hause gekommen.
[3] Mit zwei hat man sehr viel zu lernen.

Redewendungen
[1] für zwei essen
[2] vier Augen sehen mehr als zwei
[3] zwei und zwei zusammenzählen
nicht auf zwei Hochzeiten (gleichzeitig) tanzen können/nicht auf zwei Hochzeiten (gleichzeitig) tanzen können
Übersetzungen:
Zwei
Substantiv, f

Worttrennung:
Zwei, Plural: Zwei·en
Aussprache:
IPA [t͡svaɪ̯]
Bedeutungen:
[1] Mathematik: die natürliche Zahl zwischen der Eins und der Drei
[2] die Ziffer Zwei (2, ٢, 二, 貳)
[3] in Deutschland: „gut“, die zweitbeste Zeugnisnote
[4] zwei Augen auf einem Würfel
Herkunft:
Substantivierung des Zahlworts zwei
Synonyme:
[3] gut, Zweier
Beispiele:
[1] Die Zwei ist die einzige gerade Primzahl.
[2] Die Zahl 22 besteht aus zwei Zweien.
[3] Die gute Nachricht: Ich habe eine Zwei in Englisch!
[4] Ich werf' dauernd Zweien!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch