Bewilligung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Be·wil·li·gung, Plural: Be·wil·li·gun·gen
Aussprache:
IPA [bəˈvɪlɪɡʊŋ]
Bedeutungen:
[1] formelle (amtliche) Zustimmung zu einem Vorhaben
[2] das formelle (amtliche) Zustimmen zu einem Vorhaben
Beispiele:
[1, 2] „Das Aufstellen einer Sänfte im Bereich einer Fußgeherzone bedarf dann keiner Bewilligung gem § 82 Abs 1 StVO, wenn dies in der Absicht erfolgt, die Sänfte von dort aus bestimmungsgemäß, also für einen Personentransport auf einer Straße mit öffentlichem Verkehr, einzusetzen.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch