Nachrede
Substantiv, f:

Worttrennung:
Nach·re·de, Plural: Nach·re·den
Aussprache:
IPA [ˈnaːxˌʁeːdə]
Bedeutungen:
[1] (negative) Äußerung über eine nicht anwesende Person
[2] abschließende Ausführung/Bemerkung zum Ende von etwas
Herkunft:
mittelhochdeutsch nāchrede
Synonyme:
[2] Nachwort
Beispiele:
[1] „Diese hinausgeschrienen Worte sind vor allem Öl in das Feuer der Trauernden, das immer wieder angefacht werden will, Öl in ein Feuer, in dem die bösen Geister der Nachrede brennen sollen.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch