keinen guten Faden miteinander spinnen
Redewendung: Worttrennung:
kei·nen gu·ten Fa·den mit·ei·n·an·der spin·nen
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: schlecht zusammenarbeiten, sich nicht vertragen
Herkunft:
[1] Die häuslichen Arbeiten am Spinnrad und am Webstuhl wurden oft in größerer Gemeinschaft ausgeführt. Wenn das Miteinander durch Zwist gestört wurde, ging auch die Arbeit nicht mehr glatt von der Hand.
Synonyme:
[1] mit jemandem schlecht können
Gegenwörter:
[1] mit jemandem gut können
Beispiele:
[1] In der Exportabteilung geht einfach nichts vorwärts, die Mitarbeiter spinnen keinen guten Faden miteinander.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch