Leibstuhl
Substantiv, m:

Worttrennung:
Leib·stuhl, Plural: Leib·stüh·le
Aussprache:
IPA [ˈlaɪ̯pˌʃtuːl]
Bedeutungen:
[1] Sitzmöbel zur Verrichtung des Toilettenganges
Herkunft:
Der Name Leibstuhl soll daher rühren, dass mit diesem Stuhl „den Bedürfnissen des Unterleibes“ (=Kot und Urin auszuscheiden) gedient wird.
Synonyme:
[1] Kammerstuhl, Nachtstuhl, Toilettenstuhl, Zimmerklosett
Beispiele:
[1] Er erhaschte einige Anblicke von ihr, als sie mit heruntergelassenen Kleidern auf dem Leibstuhl saß.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch