Pars pro Toto
Substantiv, n, Wortverbindung:

Worttrennung:
Pars pro To·to, Plural: Par·tes pro To·to
Aussprache:
IPA [ˌpaʁs pʁoː ˈtoːto]
Bedeutungen:
[1] Rhetorik: ein Teil stellvertretend für das Ganze (Redefigur)
Herkunft:
lateinisch: pars pro toto „ein Teil für das Ganze“
Beispiele:
[1] "…Und du wirst deine rostige Klinge nie wieder sehen!" (aus: Monkey Island, Lucasarts tm)
Hier steht die Klinge als Pars pro Toto (als Teil des Schwertes) für das gesamte Schwert.
[1] „Kopf“ als Pars pro Toto für „Mensch“: Unsere Gemeinschaft bestand aus 10 Köpfen.
[1] „Sehr wichtig ist dann auch die Synekdoche oder die Bezeichnung pars pro toto (»der Teil für das Ganze«).“
[1] „Vieles bleibt Pars pro Toto, denn bei einem Thema, das ein halbes Jahrtausend der Menschheitsgeschichte umfasst, kann es nicht um Vollständigkeit gehen.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.009
Deutsch Wörterbuch