Regress
Substantiv, m:

Worttrennung:
Re·gress, Plural: Re·gres·se
Aussprache:
IPA [ʁeˈɡʁɛs]
Bedeutungen:
[1] Recht: der Rückgriff des vom Gläubiger belangten Schuldners auf seinen eigenen Schuldner
[2] Philosophie: der Rückschluss von der Wirkung auf die Ursache
Herkunft:
im frühen 16. Jahrhundert aus lateinisch regressus zu regredi
Beispiele:
[1] Als der Endkunde den Mangel beanstandete, nahm der Händler den Hersteller in Regress.
[1] Da bei sehr hohen Fremdschäden durch den Regress die wirtschaftliche Existenz des Versicherungsnehmers gefährdet sein kann, ist dessen Höhe begrenzt.
[2] In der Tat, wenn wir zureichend begründen wollen, dass bestimmte Annahmen oder Hilfshypothesen wahr sind, dann entsteht ein unendlicher Regress.
[2] „Wie sehr sich Freud in seiner Seelentheorie von Darwins Muster speiste, zeigt sein Regress auf die Urhorde, die an heutige Affenfamilien erinnert.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch