Technopolymer
Substantiv, n:

Worttrennung:
Tech·no·po·ly·mer, Plural: Tech·no·po·ly·me·re
Bedeutungen:
[1] Synonym zu Kunststoff
Beispiele:
[1] „Kurz gesagt, ist »Technopolymer« nichts anderes als ein vornehmeres Wort für Kunststoff. Der Begriff »Thermoplaste« fasst die Eigenschaften des künstlichen Materials zusammen: Es ist durch Wärmezufuhr (»thermos«) plastisch verformbar (»plaste«), d.h. durch Wärme werden die zwischenmolekukaren Kräfte der fadenförmigen, linearen Makromoleküle schwächer, die Thermoplaste lässt sich reversibel verformen und erhärtet durch Abkühlung.“
[1] „Die Fa. Lifter präsentierte den weltweit ersten Handhubwagen, welcher bis auf wenige Einzelteile komplett aus Technopolymer gefertigt wird.“
[1] „Dieser Hocker ist mit seiner farbigen und transparenten Sitzschale aus Technopolymer, die an klares Wasser erinnert und auf der Oberfläche das Spiel konzentrischer Wellen nachahmt, ein wahrer Blickfang.“
[1] „Scharnier aus speziellem Technopolymer mit hoher Kerbschlagfestigkeit in Schwarz.“
[1] Das verwendete Kohlefaser SMC übertrifft Technopolymere und Metall nicht nur durch sein geringes Gewicht, es besitzt auch eine bessere Wärmeleitfähigkeit.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch