anpflanzen
Verb:

Worttrennung:
an·pflan·zen, Präteritum: pflanz·te an, Partizip II: an·ge·pflanzt
Aussprache:
IPA [ˈanˌp͡flant͡sn̩]
Bedeutungen:
  • transitiv:
[1] eine Pflanze (an einer bestimmten Stelle) so in die Erde setzen, dass sie dort weiterwächst
[2] etwas mit Pflanzen versehen
[3] bestimmte Pflanzen anbauen
Synonyme:
[1] einpflanzen
[2] bepflanzen
[3] anbauen
Beispiele:
[1] An der Grundstücksgrenze haben die Neumanns Rhododendren angepflanzt.
[1] Wir sollten auf Großmutters Grab neue Stiefmütterchen anpflanzen.
[1] Dieser Wald wurde vor zwei Generationen von meinen Vorfahren angepflanzt.
[2] Die Blumenkästen sind frisch angepflanzt.
[2] Die Schwiegereltern wollen bald ihren Garten anpflanzen.
[3] Seit Jahren pflanzen Sie auf Ihren Ländereien Tabak an, Frau Schütt?
[3] Es ist eine Überlegung wert, auf den Flächen hinter dem Schweinestall Futtermais anzupflanzen.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch