gewerbsmäßig
Adjektiv:

Worttrennung:
ge·werbs·mä·ßig, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ɡəˈvɛʁpsˌmɛːsɪç], [ɡəˈvɛʁpsˌmɛːsɪk]
Bedeutungen:
[1] als oder wie ein Gewerbe
Herkunft:
Ableitung vom Substantiv Gewerbe mit dem Suffix -mäßig und dem Fugenelement -s
Beispiele:
[1] „Ein Kreditinstitut oder Geldinstitut ist ein Unternehmen, das Bankgeschäfte gewerbsmäßig oder in einem Umfang betreibt, der einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordert.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch