nach Schema F
Redewendung: Worttrennung:
nach Sche·ma F
Aussprache:
IPA [naːx ˈʃeːma ˈɛf]
Bedeutungen:
[1] schablonenhaft, unpersönlich, mechanisch, ohne eigenes Nachdenken nach einem bestimmten, vorgegebenen Muster vorgehend
Herkunft:
[1] Ein Berichtsformular beim deutschen Militär seit 1861 war mit „F“ (für „Frontrapport“) bezeichnet und hatte in immer der gleichen, genau vorgeschriebenen Weise Angaben über den Bestandsnachweis der vollen Kriegsstärke zu enthalten. Nachdem in Preußen das Beamtentum zu einiger Größe gekommen war, gab es immer mehr Kontakte zwischen den Bürgern und den starren und unsensiblen Vorschriften und Handlungen der Verwaltung. Daher stammt die negative und oftmals abwertende Bedeutung der Wendung.
Beispiele:
[1] „Das Festhalten an Lösungen nach Schema F verstellt den Blick für Erfolg versprechende Alternativen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch