sagenhaft
Adjektiv:

Worttrennung:
sa·gen·haft, Komparativ: sa·gen·haf·ter, Superlativ: am sa·gen·haf·tes·ten
Aussprache:
IPA [ˈzaːɡn̩haft]
Bedeutungen:
[1] auf eine Sage beruhend
[2] auf überlieferte Erzählungen beruhend
[3] in einem hohen Maße vorhanden, unvorstellbar groß
[4] verstärkend: sehr, überaus
Beispiele:
[1] Die sagenhafte Gründung Roms fand 753 vor Christi statt.
[3] Mit seinem sagenhaftem Gedächtnis fiel ihm das Lernen von neuen lateinischen Vokabeln nicht schwer.
[3] „Da kommt ein einziger Dax-Vorstandschef Berechnungen zufolge auf Pensionszusagen von 30 Millionen Euro, insgesamt liegt die Summe der Rückstellungen für Pensionen im Dax bei sagenhaften 637 Millionen Euro.“
[4] Sie genießt den sagenhaft schönen Sonnenaufgang.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch