spedieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
spe·die·ren, Präteritum: spe·dier·te, Partizip II: spe·diert
Aussprache:
IPA [ʃpeˈdiːʁən]
Bedeutungen:
[1] transitiv: (Güter) transportieren
Herkunft:
Von italienisch spedire „versenden“ entlehnt, das auf lateinisch expedire zurückgeht.
Beispiele:
[1] „Das stimmt mit einer Beschwerde der Bregenzer Handelsleute um 1810 überein, die die schlecht koordinierten Anschlusszeiten der Feldkircher Briefpost mit den Mailänder und Schweizer Boten monierten, die die Briefe nach oder von Oberitalien spedierten.
[1] „Kaum vierzehn Tage, nachdem Nixl Wien verlassen, sandte er mir eine Geldsumme mit der Weisung, für Heli allerlei einzukaufen, was sie zur Reise nach Lodz und zum Aufenthalt dort benötige, sie in den Waggon zu setzen und so in die Arme ihres sehnsüchtigen Liebhabers zu spedieren.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch