trunken
Adjektiv:

Worttrennung:
trun·ken, Komparativ: trun·ke·ner, trunk·ner, Superlativ: am trun·kens·ten
Aussprache:
IPA [ˈtʁʊŋkn̩]
Bedeutungen:
[1] vom Alkohol berauscht
[2] von starken, positiven Gefühlen überwältigt
Beispiele:
[1] Trunken vom Wein legten sie sich zur Nacht.
[1] Ein trunkener Mann gibt trunkenen Rat. (Sprichwort 1870)
[1] „Habe Jemand in trunkenem Zustande ein Verbrechen begangen, so werde ihm dieser schon nach dem Gesetze als Milderungsgrund zu statten kommen.“ (1841)
[1, 2] „Um Mitternacht lag das Volk Israel auf dem Platz des Lagers, trunken vor Alkohol, trunken vor Wollust, trunken vor Verehrung für die Göttin der Fruchtbarkeit, ein wildes Festgewühl.“
[2] Ich bin ganz trunken vor lauter Glück!
Übersetzungen:
  • russisch: [1] пьяный; [2] опьянённый



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch