russisch
Adjektiv

Worttrennung:
rus·sisch, Komparativ: rus·si·scher, Superlativ: am rus·sischs·ten
Aussprache:
IPA [ˈʁʊsɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Russland betreffend
[2] das russische Volk, die Russen betreffend
[3] nicht steigerbar: die Sprache Russisch betreffend
Herkunft:
Ableitung (Derivation) des Substantivs Russe mit dem Suffix -isch als Derivatem (Ableitungsmorphem)
Synonyme:
[1] veraltet: reußisch
Gegenwörter:
[1–3] nichtrussisch
Beispiele:
[1] Die russischen Winter sind gefürchtet.
[2] Er brachte seine russische Ehefrau mit.
[2] „Von allen Klischees, die auf der Welt über Russen verbreitet werden, hält sich die angebliche russische Grimmigkeit am hartnäckichsten.“
[2] Keines Blickes würdigt der Autor Rußland, obwohl doch Nietzsche dort früh als vermeintlich „russischster" aller westlichen Philosophen reüssierte.
[3] Die russische Sprache benutzt kyrillische Schriftzeichen.
[3] Die russische Grammatik ist einfacher als die deutsche.
Übersetzungen:
Russisch
Substantiv, n
Worttrennung:
Rus·sisch, Singular 2: das Rus·si·sche, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈʁʊsɪʃ], das [ˈʁʊsɪʃə]
Bedeutungen:
[1] ostslawische Sprache, die Landessprache Russlands
[2] die russische Sprache als Lehrfach
[3] Schach: Kurzform für die Eröffnung Russische Verteidigung
Herkunft:
Substantivierung des Adjektivs russisch
Synonyme:
[3] Russische Verteidigung
Beispiele:
[1] Sprechen Sie Russisch?
[1] Wie heißt das auf Russisch?
[1] Wie kann ich mein Russisch verbessern?
[1] Das Russische ist mit dem Ukrainischen verwandt.
[2] Er entschied sich für das Wahlfach Russisch.
[3] Dem Ex-Schachweltmeister Anatoly Karpov gelangen mit Russisch eine Reihe von Schwarzsiegen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch