vor-
Präfix: Worttrennung:
vor-, Vor-
Aussprache:
IPA [foːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] räumlich: Bewegung vorwärts, nach vorne
[2] räumlich: Bewegung, die an der Vorderseite von etwas stattfindet
[3] räumlich: sichtbar sein oder werden
[4] zeitlich: eine bereits vorher erledigte Sache oder eine Sache, die früher gestartet wurde
[5] zeitlich: den Zeitpunkt der Ausführung nach vorne verschieben
[6] einer Person etwas zueignen, es an sie richten
[7] eine eindringliche Ermahnung
[8] eine herausragende Stellung
Gegenwörter:
[4] nach-
Beispiele:
[1] Ich laufe schon mal vor, wir sehen uns dann gleich bei der Hütte.
[1] Würden Sie bitte mal vortreten?
[2] Er möchte hier an dieses Schuppenfenster zwei Bretter vornageln.
[3] Der Ast ragt zu weit auf die Straße vor.
[4] Ich habe in dem Buch bereits vorgearbeitet.
[5] Dann stellten wir fest, dass der Brief vordatiert war.
[6] Ich will Ihnen da nichts Falsches vorspiegeln.
[7] Ihnen wird vorgeworfen, den Arbeitsplatz verlassen zu haben.
[8] Leider herrscht ein Mangel an Sachkenntnis vor.
[8] Wir gehen mit Vorliebe zum Italiener.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch