Destille
Substantiv, f:

Worttrennung:
De·s·til·le, Plural: De·s·til·len
Aussprache:
IPA [dɛsˈtɪlə]
Bedeutungen:
[1] kleines Lokal mit Branntweinausschank
[2] Einrichtung zur Herstellung von hochprozentigen Getränken
Herkunft:
in der Bedeutung „Branntweinschenke, Ausschank“ seit Ende des 19. Jahrhunderts belegt, Kurzform für Destillation.
Synonyme:
[2] Brennerei, Destillerie
Beispiele:
[1] „Nachher, in der Destille, ist es gar nicht so einfach, dem Meister Puttbreese begreiflich zu machen, daß der Umzug in größter Stille vor sich zu gehen hat.“
[1] „Sie fragten ihn in der Destille, an der Ecke, wo er sie traktierte, was er für Geschäfte mache.“
[2] „Neben der Destille entstehen zwei Speicher für das Korn, um das ganze Jahr lang brennen zu können.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch