Lametta
Substantiv, n:

Worttrennung:
La·met·ta, kein Plural
Aussprache:
IPA [laˈmɛta]
Bedeutungen:
[1] lange, schmale, dünne, glänzende Metall- oder Kunststoffstreifen, mit denen Weihnachtsbäume geschmückt werden
[2] übertragen, umgangssprachlich: militärische Abzeichen, die in großer Zahl an einer Uniform hängen
Herkunft:
Entlehnung im 20. Jahrhundert aus italienisch lametta, einer Verkleinerungsform von lama „Klinge, Metallblatt“. Zugrunde liegt lateinisch laminaBlatt“.
Beispiele:
[1] Echtes Lametta wird heute selten benutzt. Stattdessen kommen meist Streifen aus Kunststofffolie zum Einsatz.
[1] Früher war mehr Lametta! (Loriot)
[1] „Unter dem Tannenbäumchen, das auch mit Kugeln und Lametta geschmückt war, lagen viele große Schüsseln.“
[2] Rechts Lametta, links Lametta, und der Bauch wird immer fetter!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch