Patio
Substantiv, m:

Worttrennung:
Pa·tio, Plural: Pa·ti·os
Aussprache:
IPA [ˈpaːti̯o]
Bedeutungen:
[1] Architektur: geschlossener Innenhof eines Gebäudes, meist mit Umgängen, besonders in der spanischen und lateinamerikanischen Architektur
Herkunft:
von dem gleichbedeutenden spanischen Substantiv patio und dies von dem mittellateinischen patuum
Beispiele:
[1] Miss Curnow führt vor, daß Gunnar Möller knapp 40 Minuten später durch die Tür zum Zimmer seiner Frau brach, daß er sie in den Patio des Hauses S.128 verfolgte, in den sie über die Feuerleiter zu entkommen suchte, und daß er sie dort mit dem Bein eines Schemels tötete, nachdem er sie gewürgt hatte.
[1] Trotz der idyllischen Atmosphäre im Patio fühlen sich viele Gäste unwohl. Sie klagen über Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit und Übelkeit.
[1] „Und über die zahlreichen Springbrunnen in privaten Patios gehen riesige Wassermengen durch Verdunstung verloren.“
[1] „Rochelle und das Dienstmädchen hatten jeden Samstag im Patio die Wäsche gebügelt, während er und Arturo Billard spielten.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch