Rüsche
Substantiv, f:

Worttrennung:
Rü·sche, Plural: Rü·schen
Aussprache:
IPA [ˈʁyːʃə]
Bedeutungen:
[1] Ornament an einem Kleidungsstück aus gekräuseltem oder gefälteltem Stoff
Herkunft:
von gleichbedeutend französisch ruche
Beispiele:
[1] Sie trägt ein Kleid mit Rüschen.
[1] [Überschrift:] Mailänder Moderesümee - Das magische Modedreieck des nächsten Sommers: Chiffon, Tüll und Rüschen.
[1] Blusen stehen weiterhin hoch im Kurs, vor allem mit opulenten Rüschen. Dazu passt ein kurzes Bolero-Jäckchen oder ein auf Figur geschnittener Blazer.
[1] Seine [Ossie Clarks] in den 1960er und 1970er Jahren entworfene Kleidung wurde unter anderem von Prominenten wie Twiggy, Amanda Lear, Brigitte Bardot, Elizabeth Taylor, Liza Minnelli und Mick Jagger getragen. Bezeichnend für Clarks Design sind die Kombination verschiedener Stoffe und Muster in einem Kleidungsstück, die Verarbeitung von Schlangenhaut oder der Einsatz von Rüschen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.086
Deutsch Wörterbuch