Spekulant
Substantiv, m:

Worttrennung:
Spe·ku·lant, Plural: Spe·ku·lan·ten
Aussprache:
IPA [ʃpekuˈlant]
Bedeutungen:
[1] jemand, der spekuliert; jemand, der preiswert einkauft und auf steigende Preise hofft, um zu einem höheren Preis zu verkaufen, er geht dabei das Risiko ein, dass der Preis fällt und er ein Verlustgeschäft macht
Herkunft:
[1] im 18. Jahrhundert von lateinisch speculans entlehnt, dem Partizip Präsens zu speculari „spähen, beobachten; ins Auge fassen“
Beispiele:
[1] Der Spekulant verlor sein gesamtes Vermögen durch den rapide fallenden Goldpreis.
[1] Die Spekulanten treiben die Preise für Baugrund in die Höhe.
[1] „Er hat entweder seine zwei Webstühle ganz und gar gekauft oder auf Kredit genommen und zahlt soundso viel wöchentlich für sie; oder er hat sie gepachtet, wahrscheinlich von seinem Hausbesitzer, der ein Bauherr und Spekulant ist.“
[1] „Glücksritter und Spekulanten nehmen unter dem Schutz des Militärs nun verlassene Landgüter, Geschäfte und Häuser in Besitz.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch