Spreu
Substantiv, f:

Worttrennung:
Spreu, kein Plural
Aussprache:
IPA [ʃpʁɔɪ̯]
Bedeutungen:
[1] Dreschabfälle des Getreides aus Spelzen, Grannen und entkörnten Ährchen, die als Viehfutter verwendet werden
[2] übertragen: etwas Leichtes, Flüchtiges, Wertloses
Herkunft:
mittelhochdeutsch spriu, althochdeutsch spriu, belegt seit dem 8. Jahrhundert. Zugrunde liegt das indogermanische Verb sper- „sprühen“.
Synonyme:
[1] Kaff
Beispiele:
[1] „Der trockene Wind verweht das leichte Stroh, trennt so die Spreu vom Weizen.“
[2] Im zweiten Examen hat sich dann die Spreu vom Weizen getrennt.
Redewendungen:
[2] die Spreu vom Weizen trennen
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch