klebrig
Adjektiv:

Worttrennung:
kleb·rig, Komparativ: kleb·ri·ger, Superlativ: am kleb·rigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈkleːbʁɪç], [ˈkleːbʁɪk]
Bedeutungen:
[1] sich wie Klebstoff verhaltend
[2] mit zähflüssigem Material versehen
[3] übertrieben/unangenehm anhänglich
Herkunft:
mittelhochdeutsch kleberic, althochdeutsch klebar „klebend, klebrig“.
Beispiele:
[1] Der Saft mancher Pilze ist so klebrig, dass man ihn nur mit Mühe abwaschen kann.
[2] Bei Bastelarbeiten bekommt man leicht klebrige Hände.
[3] Sein Verhalten wirkt auf andere unangenehm klebrig.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch