Appellfunktion
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ap·pell·funk·ti·on, Plural: Ap·pell·funk·ti·o·nen
Aussprache:
IPA [aˈpɛlfʊŋkˌt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] Textlinguistik: Intention der Texte, deren Textfunktion hauptsächlich darin besteht, an einen Hörer oder Leser appellieren, etwas zu tun oder zu lassen
Gegenwörter:
[1] Informationsfunktion, Obligationsfunktion, Kontaktfunktion, Deklarationsfunktion
Beispiele:
[1] Die Appellfunktion ist die dominierende Textfunktion in Textklassen wie (manchen) Kommentaren, Wahlaufrufen oder Werbetexten.
[1] „Bei Äußerungen in Appellfunktion, wenn das Kind etwas haben wollte und die Eltern nicht gleich darauf reagierten, wurde das Thema nicht selten in der anderen Sprache wiederholt.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch