Dieselmotor
Substantiv, m:

Worttrennung:
Die·sel·mo·tor, Plural: Die·sel·mo·to·ren
Aussprache:
IPA [ˈdiːzl̩ˌmoːtoːɐ̯], auch: [ˈdiːzl̩moˌtoːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] Verbrennungsmotor, der nach dem von Rudolf Diesel erdachten Prinzip arbeitet
Herkunft:
Determinativkompositum aus Diesel und Motor
Beispiele:
[1] Dieselmotoren muss man vor dem Start vorglühen.
[1] „Am Nachmittag sprang der Dieselmotor an, eine schwarze Wolke strich über die Pinasse hinweg, und als die Schiffsleute den lang gestreckten hölzernen Körper mit ihren Staken vom Ufer abdrückten, bemerkte ich ein erregtes Kribbeln im Bauch.“
[1] „Der Raum war länglich und schmal, und an der rechten langen Wand stand der Dieselmotor.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch