Eingeständnis
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ein·ge·ständ·nis, Plural: Ein·ge·ständ·nis·se
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nɡəˌʃtɛntnɪs]
Bedeutungen:
[1] Aussage, dass ein Sachverhalt zutrifft
Herkunft:
Ableitung vom Adjektiv eingestanden, das auch das Partizip von eingestehen ist
Gegenwörter:
[1] Leugnung
Beispiele:
[1] Vom Chef der Firma Müller-Becker kam ein Eingeständnis, dass Fehler bei der Produktion der Winterreifen passiert sind.
[1] Der Fahrer Michael B. gab noch am Unfallort das Eingeständnis, dass er die alleinige Schuld trägt.
[1] „Niemand möchte Entscheidungen treffen und Befehle erteilen, die einem Eingeständnis der Katastrophe gleichkämen.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch