eingestehen
Verb:

Worttrennung:
ein·ge·ste·hen, Präteritum: ge·stand ein, Partizip II: ein·ge·stan·den
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nɡəˌʃteːən]
Bedeutungen:
[1] transitiv: etwas unter Bedenken zugeben
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Verbs gestehen mit dem Präfix ein-
Beispiele:
[1] Er gestand Fehler bei der Recherche für seine Arbeit ein.
[1] Man muss sich auch die eigenen Fehler eingestehen, selbst wenn das wehtut.
[1] Es gibt einen Moment, in dem jeder sich eingestehen muss: Du bist nicht mehr jung.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch