Fidschi
Substantiv, n, Toponym: Worttrennung:
Fi·d·schi, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈfɪd͡ʒi]
Bedeutungen:
[1] Inselstaat im Südpazifik
Herkunft:
Die Bedeutung des Landesnamens ist ungeklärt. Es wird vermutet, dass sie genau wie Viti Levu, die Hauptinsel des Staates, von einem tongaischen Wort abstammt, das in etwa zum Wasser gehörig bedeutet. Als Urheber des Namens Fidschi in dieser weiter (aus dem damals noch britisch-englischem Fiji) entlehnten Form gilt James Cook, der damit Viti Levu verballhornt hat.
Synonyme:
[1] amtlich: Republik Fidschi
[1] ehemals, amtlich: Republik Fidschi-Inseln
Beispiele:
[1] Wir fahren im Urlaub nach Fidschi.
[1] Suva ist die Hauptstadt von Fidschi.
Übersetzungen: Substantiv, n: Worttrennung:
Fi·d·schi, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈfɪd͡ʒi]
Bedeutungen:
[1] auf den Fidschi-Inseln gesprochene austronesische Sprache
Synonyme:
[1] Fiji, Fidschianisch
Beispiele:
[1] Wie heißt das auf Fidschi?
[1] Das Tonganische zeigt Anklänge ans Fidschi.
Übersetzungen: Substantiv, m:

Worttrennung:
Fi·d·schi, Plural 1: Fi·d·schi, Plural 2: Fi·d·schis
Aussprache:
IPA [ˈfɪd͡ʒi]
Bedeutungen:
[1] meist abwertend: Vietnamese; Person, die aus Vietnam stammt; im weiteren Sinne alle Asiaten
Beispiele:
[1] „Einmal habe jemand den Freund „Fidschi“ geschimpft und ihm ein Messer an den Hals gehalten.“
[1] „Das tröstete sie über die hinweg, die beim Einkaufen in ihren Korb sahen und über die Fidschis schimpften, die den Einheimischen hier alles wegkauften.“
Substantiv, f:

Worttrennung:
Fi·d·schi, Plural 1: Fi·d·schi, Plural 2: Fi·d·schis
Aussprache:
IPA [ˈfɪd͡ʒi]
Bedeutungen:
[1] meist abwertend, salopp: Vietnamesin; weibliche Person, die aus Indochina stammt; im Plural auch männliche Personen einbeziehend
Beispiele:
[1] Kaufst du bei den Fidschis?



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch