Gaunerei
Substantiv, f:

Worttrennung:
Gau·ne·rei, Plural: Gau·ne·rei·en
Aussprache:
IPA [ɡaʊ̯nəˈʁaɪ̯]
Bedeutungen:
[1] eine von einem Gauner begangene Tat
Herkunft:
erstmals 1808 belegt
Beispiele:
[1] Es ist schon eine Gaunerei mit den Öl- und Gas-Preisen.
[1] „Außer in solchen Gaunereien, auf die er sich viel zugute tat, besaß er eine umfassende Erfahrung in Dingen, wie sie die Stubenmädchen treiben oder wie sie in schlecht beleuchteten Hinterzimmern von kleinen Stundenhotels vor sich gehen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch