Gemütslage
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ge·müts·la·ge, Plural: Ge·müts·la·gen
Aussprache:
IPA [ɡəˈmyːt͡sˌlaːɡə]
Bedeutungen:
[1] Art der Stimmung, des Gemüts, worin sich jemand befindet
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Gemüt und Lage sowie dem Fugenelement -s
Beispiele:
[1] „Die Witze spiegeln sicher auch unsere Gemütslagen, Zeitstimmungen und persönliches Ungemach und Gemach wider.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.064
Deutsch Wörterbuch