Grabinschrift
Substantiv, f:

Worttrennung:
Grab·in·schrift, Plural: Grab·in·schrif·ten
Aussprache:
IPA [ˈɡʁaːpʔɪnˌʃʁɪft]
Bedeutungen:
[1] Worte und Daten, die auf ein Grabmal geschrieben sind
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Grab und Inschrift
Synonyme:
[1] Grabschrift, Epitaph
Beispiele:
[1] Die Grabinschrift verriet, dass der Verstorbene 99 Jahre alt wurde.
[1] „Die Grabinschriften waren meist bis zur Unkenntlichkeit verwittert.“
[1] „Die unfreiwillige Komik bei Todesanzeigen und Grabinschriften beruht darauf, daß Tod und Sterben ohnehin Grenzsitutionen, Extremfälle sind, zu denen daher besonders leicht auch komische Kontraste hergestellt werden können.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.008
Deutsch Wörterbuch