kegeln
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ke·geln, Präteritum: ke·gel·te, Partizip II: ge·ke·gelt
Aussprache:
IPA [ˈkeːɡl̩n]
Bedeutungen:
[1] einer Sportart nachgehen, bei der man am Ende einer Bahn aufgestellte Kegel mit einer Kugel umwerfen muss
Beispiele:
[1] Mein Großvater geht auch mit 90 Jahren noch regelmäßig kegeln.
Übersetzungen:
Kegeln
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ke·geln, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈkeːɡl̩n]
Bedeutungen:
[1] Sportart, bei der man am Ende einer Bahn aufgestellte Kegel mit Hilfe einer Kugel umwerfen muss
Herkunft:
Konversion aus dem Infinitiv des Verbs kegeln
Beispiele:
[1] Früher bin ich oft zum Kegeln gegangen.
[1] „Zu den Hobby-Sportarten aus Sicht des Rechnungshofes zählen Golf, Bergsteigen, Billard, Bowling, Kegeln, Luftsport, Motorsport, Motorbootyachtsport, Schach, Tanzen, Tauchen und Wandern.“
Deklinierte Form: Worttrennung:
Ke·geln
Aussprache:
IPA [ˈkeːɡl̩n]
Grammatische Merkmale:
  • Dativ Plural des Substantivs Kegel



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.013
Deutsch Wörterbuch