Leitartikel
Substantiv, m:

Worttrennung:
Leit·ar·ti·kel, Plural: Leit·ar·ti·kel
Aussprache:
IPA [ˈlaɪ̯tʔaʁˌtiːkl̩], auch: [ˈlaɪ̯tʔaʁˌtɪkl̩]
Bedeutungen:
[1] Presse: Zeitungsartikel, der an herausgestellter Position meist ausführlich die Meinung eines Autors zu einem bestimmten Thema beschreibt
Herkunft:
Mitte des 19. Jahrhunderts als Lehnübersetzung von englisch leading article aufgekommen
Beispiele:
[1] „Am 5. Dezember 2015 erschien die New York Times erstmals seit einem knappen Jahrhundert mit einem Leitartikel auf ihrer Titelseite. In diesem nahm sie das Ereignis von San Bernardino zum Anlass, um eine Verschärfung der Gesetzgebung in Bezug auf den Erwerb von Schusswaffen zu fordern.“
[1] „Er blätterte bis zum Leitartikel, und nachdem er ein paar Auszüge vorgelesen hatte, fragte er, was das solle.“
[1] „Die Presse spiegelte, in Leitartikeln und Leserbriefen, zugleich die Stimmung der Menschen wider.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.044
Deutsch Wörterbuch