Moralpredigt
Substantiv, f:

Worttrennung:
Mo·ral·pre·digt, Plural: Mo·ral·pre·dig·ten
Aussprache:
IPA [moˈʁaːlˌpʁeːdɪçt], [moˈʁaːlˌpʁeːdɪkt]
Bedeutungen:
[1] intensive Aufforderung zu sittlichem Verhalten
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Moral und Predigt
Beispiele:
[1] „Der moderne Mensch möchte in dem, worüber er lacht, nicht auch noch belehrt werden; er ist allergisch gegen jede Moralpredigt.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch