Partizipation
Substantiv, f:

Worttrennung:
Par·ti·zi·pa·ti·on, Plural: Par·ti·zi·pa·ti·o·nen
Aussprache:
IPA [paʁtit͡sipaˈt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] bildungssprachlich: Teilhabe oder Teilnahme an einer gemeinsamen Angelegenheit
Herkunft:
von spätlateinisch participatio
Gegenwörter:
[1] Isolation
Beispiele:
[1] Wahlen sind ein wesentliches Element der Partizipation an einer demokratischen Gesellschaft.
[1] „Geringes Einkommen und geringe Partizipation perpetuieren so den Ausschluss.“
[1] „Wie wenig man an der Partizipation an der Mehrheitsgesellschaft interessiert ist, wird auch für den Normalbürger am sichtbarsten an den fest installierten Parallelstrukturen, die die Mehrheitsgesellschaft für das eigene Leben komplett überflüssig machen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.736
Deutsch Wörterbuch