Plumpsklo
Substantiv, n:

Worttrennung:
Plumps·klo, Plural: Plumps·klos
Aussprache:
IPA [ˈplʊmpsˌkloː]
Bedeutungen:
[1] Toilette ohne Wasserspülung über einer Grube, in welche die Exkremente fallen
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs plumpsen und dem Substantiv Klo
Synonyme:
[1] Plumpsklosett
Beispiele:
[1] Auf dem Bauernhof befindet sich auch heutzutage noch ein altes Plumpsklo.
[1] „Die Wasserpumpe steht im Hinterhof, ebenso das Plumpsklo.“
[1] „Zu Hause sammelte die Großmutter die Schnecken in einer Blechbüchse, hatte sie früher ins Plumpsklo geworfen.“
[1] „In einem staubigen Dorf 70 Kilometer südlich von Delhi steht ein Mann mit rotem Seidenschal vor einem Plumpsklo.“
[1] „Erst als ich auf die Toilette wollte und mir ein Plumpsklo hinter dem Haus gezeigt wurde, begriff ich, warum sich die gesamte Familie in der Donau gewaschen hatte:...“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch