Priorität
Substantiv, f:

Worttrennung:
Pri·o·ri·tät, Plural: Pri·o·ri·tä·ten
Aussprache:
IPA [pʁioʁiˈtɛːt]
Bedeutungen:
[1] Einstufung von etwas in einem Wertesystem als vorrangig
Herkunft:
im 17. Jahrhundert von französisch priorité entlehnt, das auf lateinisch prioritasVorrang“, Substantiv zu lateinisch priorvorder“, zurückgeht
Gegenwörter:
[1] Begrenztheit, Beschränktheit, Nachrangigkeit, Unterprivilegiertheit, unwichtig, Zweitrangigkeit
Beispiele:
[1] „Der Prozess läuft mit einer niedrigeren Priorität.
[1] „[…] dass der Kohleausstieg erst in 20 Jahren erfolgt, heißt einfach: Die Umwelt hat auch in der Politik leider keine Priorität.
[1] Erschwerend kam hinzu, dass in dieser besonderen, politischen Lage, der Präsidentenpalast und die Ministerien Priorität hatten.
[1] „Vielleicht haben die Steinmeiers nach ihrer Krise ja auch andere Prioritäten für ihr Leben gesetzt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.060
Deutsch Wörterbuch