Volksvertretung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Volks·ver·tre·tung, Plural: Volks·ver·tre·tun·gen
Aussprache:
IPA [ˈfɔlksfɛɐ̯ˌtʁeːtʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Staatskunde: Gremium, das den Willen der Bevölkerung (der wählenden Einwohner) vertritt
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Volk und Vertretung mit dem Fugenelement -s
Beispiele:
[1] „Immerhin darf dieser Vorrang in einer gemischten Demokratie nicht so stark ausgeprägt sein, daß die Volksvertretung als Gesetzgeber ausgeschaltet wird.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch