Vornehmheit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Vor·nehm·heit, Plural: Vor·nehm·hei·ten
Aussprache:
IPA [ˈfoːɐ̯neːmhaɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] Eigenschaft, höheren Standes zu sein
[2] Eigenschaft, von hoher Kultiviertheit zu zeugen
Herkunft:
das Wort ist seit dem 18. Jahrhundert belegt; vorher: Fürnehmheit, belegt seit Ende des 15. Jahrhunderts
Ableitung vom Adjektiv vornehm mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -heit
Beispiele:
[2] „Der Raum war, deutlich zu sehen, längere Zeit weder renoviert noch bewohnt worden, hatte aber trotzdem die Vornehmheit alter Hotelzimmer.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch