Wehrturm
Substantiv, m:

Worttrennung:
Wehr·turm, Plural: Wehr·tür·me
Aussprache:
IPA [ˈveːɐ̯ˌtʊʁm]
Bedeutungen:
[1] militärisch: zu Beobachtungs- und Verteidigungszwecken errichteter, schwer zugänglicher Turm
Herkunft:
[1] Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs wehren und Nomen Turm
Beispiele:
[1] Ein Wehrturm bot Schutz gegen Angreifer.
[1] „Ein hoch aufragender, fast 20 Kilometer langer Mauerring mit Dutzenden Wehrtürmen umfasst Konstantinopel, schützt die Einwohner vor Angriffen zu Wasser und vom Land.“
[1] „Ohne es zu merken, war ich aufgestanden und lauschte den glasfeinen Tönen und perlenden Glissandi eines Cembalos oder Spinetts, die wie ein kühler, belebender Lufthauch durch das stickige Treppenhaus des Wehrturms strichen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch