altfranzösisch
Adjektiv

Worttrennung:
alt·fran·zö·sisch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈaltfʁanˌt͡søːzɪʃ]
Bedeutungen:
[1] sich auf das Altfranzösische, die älteste Sprachstufe des Französischen, beziehend
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Adjektiven alt und französisch
Gegenwörter:
[1] neufranzösisch
Beispiele:
[1] Das ist ein altfranzösischer Ausdruck.
Übersetzungen:
Altfranzösisch
Substantiv, n
Worttrennung:
Alt·fran·zö·sisch, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈaltfʁanˌt͡søːzɪʃ]
Bedeutungen:
[1] bis ins 14. Jahrhundert vorwiegend in Nord- und Zentralfrankreich, Belgien und in Teilen der Schweiz gesprochene romanische Sprache, die vom Mittelfranzösischen abgelöst wurde
Herkunft:
Determinativkompositum aus alt und Französisch
Beispiele:
[1] „Frankreich war kulturelles und wissenschaftliches Zentrum Europas und das Altfranzösische wurde neben dem Mittellatein zur wirkungsmächtigsten Vernakularsprache des europäischen Mittelalters.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.028
Deutsch Wörterbuch