altkirchenslawisch
Adjektiv:

Worttrennung:
alt·kir·chen·sla·wisch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈaltkɪʁçn̩ˌslaːvɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: die älteste slawische Schriftsprache, das im 10. Jahrhundert entwickelte Altkirchenslawisch betreffend, aus dem sich später die kirchenslawischen Sprachvarianten entwickelten
Beispiele:
[1] „Dabei handelte es sich um altkirchenslawisch predigende Priester, die vor den Türken aus Poljica geflohen waren.“

Altkirchenslawisch
Substantiv, n: Worttrennung:
Alt·kir·chen·sla·wisch, Singular 2: das Alt·kir·chen·sla·wi·sche, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈaltˌkɪʁçn̩slaːvɪʃ]
Bedeutungen:
[1] heute ausgestorbene südslawische Sprache, aus der das Kirchenslawisch hervorgegangen ist
Beispiele:
[1] „Die Bezeichnung Altkirchenslawisch begründet sich in der fast ausschließlichen Verwendung als Sakralsprache.“
[1] „Die alte Schriftsprache – sowohl das liturgische Altkirchenslawisch als auch die neue Verwaltungssprache – wurden reformiert; 1708 erschien das erste Buch in der neuen russischen Schrift.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch