autoritär
Adjektiv:

Worttrennung:
au·to·ri·tär, Komparativ: au·to·ri·tä·rer, Superlativ: am au·to·ri·tärs·ten
Aussprache:
IPA [aʊ̯toʁiˈtɛːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] Politik: auf gewaltsamer Autorität beruhend
[2] veraltend: mit unumschränkter Autorität herrschend
[3] unbedingten Gehorsam fordernd
[4] veraltend: auf Autorität beruhend
Herkunft:
Zu Autorität, seit der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts geläufig. Vermutlich nach dem Vorbild, des aus der gleichen Zeit stammenden französischen Adjektivs autoritaire „befehlerisch, herrisch“.
Gegenwörter:
[2] antiautoritär
Beispiele:
[2] Die Erziehung war früher sehr autoritär.
[1–4] „Wir sehen den autoritären Menschen, der durch seine Lehre seinen Gläubigen die Widersprüche aufhebt, damit ihre Zweifel beendet und ihnen (zumindest für einige Zeit) einen gewissen Seelenfrieden schenkt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch