bezaubert
Adjektiv:

Worttrennung:
be·zau·bert, Komparativ: be·zau·ber·ter, Superlativ: am be·zau·berts·ten
Aussprache:
IPA [bəˈt͡saʊ̯bɐt]
Bedeutungen:
[1] von Zauber eingenommen sein, vom Reiz ergriffen sein
Beispiele:
[1] Du hast eine bezauberte Frau.
[1] „Und doch: Als Sokrates die Wahrheit über Eros ausspricht (und auch schon in der voraufgehenden Rede), scheint er nicht er selbst zu sein — er redet lang, ist verzückt von dem idyllischen Ort, an den Phaidros ihn geführt hat, und bezaubert von dem Jüngling, der ihm zuhört.“
[1] „Ich blieb bezaubert von der Schönheit, die mich umgab, stehen und schaute mich aufmerksam nach allen Seiten um.“
[1] „Es ist so einsam als irgend ein bezaubertes Schloß in Tausend und eine Nacht.“
[1] „Behexte Milch, Hexenkränze und -puppen, Hexenbutter und -eier werden durch die Flamme unschädlich gemacht; ein bezaubertes Schlachttier wird genießbar, wenn man Herz, Leber und Lunge verbrennt, ja, man darf, ohne seine Gesundheit zu gefährden, Eßwaren von verdächtigen Personen verzehren, wenn man nur zuvor einen Teil ins Feuer geworfen hat.“
Partizip II: Worttrennung:
be·zau·bert
Aussprache:
IPA [bəˈt͡saʊ̯bɐt]
Grammatische Merkmale: Konjugierte Form: Worttrennung:
be·zau·bert
Aussprache:
IPA [bəˈt͡saʊ̯bɐt]
Grammatische Merkmale:
  • 2. Person Plural Imperativ Präsens Aktiv des Verbs bezaubern
  • 3. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs bezaubern
  • 2. Person Plural Indikativ Präsens Aktiv des Verbs bezaubern
  • 2. Person Plural Konjunktiv I Präsens Aktiv des Verbs bezaubern



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch