darbieten
Verb:

Worttrennung:
dar·bie·ten, Präteritum: bot dar, Partizip II: dar·ge·bo·ten
Aussprache:
IPA [ˈdaːɐ̯ˌbiːtn̩]
Bedeutungen:
[1] Gelegenheit zur Betrachtung, zum Verzehr geben
Herkunft:
Ableitung mit dem Präfix dar- zu dem Verb bieten
Beispiele:
[1] „Bereits im Mittelalter finden sich in Wien öffentliche Garküchen, also unter freiem Himmel geführte Küchen auf Plätzen und Straßen, in welchen günstige gekochte oder gebratene Speisen (‚geselcht fleisch, fleck und fisch‘), mitunter auch Wein dargeboten wurden; frequentiert wurden sie vor allem von den ärmeren Bevölkerungsschichten sowie Reisenden.“
[1] „Zu Danzers 50. Geburtstag 1996 wurden in einem Marathonkonzert im Metropol in Wien viele seiner Lieder von den dazugehörigen Interpreten dargeboten.“
[1] „Schließlich bot sich uns in südlicher Richtung ein interessanter Ausblick dar.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch