herleihen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
her·lei·hen, Präteritum: lieh her, Partizip II: her·ge·lie·hen
Aussprache:
IPA [ˈheːɐ̯ˌlaɪ̯ən]
Bedeutungen:
[1] jemandem etwas borgen
Synonyme:
[1] ausleihen, leihen
Beispiele:
[1] „Dies Unglück zu verhindern, muß dieser seine Frau, jener seine Töchter, der dritte seine eigne Ehre herleihen; und dadurch, daß diese mit der Zunge todgeschlagen werden, rettet sich jene.“
[1] „Um rechtliche Unannehmlichkeiten vorbeugend zu vermeiden, haben viele der Anbieter aber anstelle des spanischen Königs Schauspieler engagiert, die für die bekannten Worte ihre Stimme herleihen.“
[1] „Spiegel Till hat uns seinen Spiegel hergeliehen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch