ratzen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
rat·zen, Präteritum: ratz·te, Partizip II: ge·ratzt
Aussprache:
IPA [ˈʁat͡sn̩]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: schlafen
Herkunft:
Jägersprache: Der europäische Iltis und dessen domestizierte Form das Frettchen sowie das Murmeltier und der Siebenschläfer, die bekanntlich schlaffreudig sind, werden als Ratz bezeichnet.
Synonyme:
[1] knacken, pennen, schlafen
Beispiele:
[1] Heute habe ich bis um elf Uhr geratzt.
[1] „Ratzen mußte ich in Hermanns Schlafsack auf dem Fußboden.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch