schlenkern
Verb:

Flexion

Worttrennung:
schlen·kern, Präteritum: schlen·ker·te, Partizip II: ge·schlen·kert
Aussprache:
IPA [ˈʃlɛŋkɐn]
Bedeutungen:
[1] von einem Teil oder Körperteil: sich hin und her, von links nach rechts und zurück bewegen
[2] etwas hin und her, von links nach rechts und zurück bewegen
[3] planlos durch die Gegend schlendern, spazierengehen
Gegenwörter:
[3] hetzen, rasen, spurten
Beispiele:
[1] „Sehr oft, hauptsächlich aber bei Beginn der Krankheit, konnten die Kinder den Kopf nicht vom Kissen heben, oder sie konnten ihn nicht gerade aufrechthalten, während der Kopf schlenkerte.
[1] Der verletzte Arm schlenkerte an ihrer rechten Seite.
[2] „Er schlenkerte mit den Armen. Drehte den Kopf hin und her.“
[3] „Kurz davor biegen wir plötzlich in einen schmalen, holprigen Weg ein und schlenkern durch das Unterholz.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch