von heute auf morgen
Redewendung: Worttrennung:
von heu·te auf mor·gen
Aussprache:
IPA [fɔn ˈhɔɪ̯tə aʊ̯f ˈmɔʁɡn̩], [fɔn ˈhɔɪ̯tə aʊ̯f ˈmɔʁɡŋ̩]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: innerhalb sehr kurzer Zeit; ganz unvorbereitet (eintretend, jemanden treffend), ohne vorher damit gerechnet zu haben
Beispiele:
[1] „Woher sollten wir sonst von heute auf morgen so viele Tische und Stühle bekommen?“
[1] „Aber sie hatten Polička von heute auf morgen verlassen müssen, als sie erfuhren, dass Ernst in ein Wiener Militärspital überstellt worden war.“
[1] „Doch alles braucht seine Zeit und die Erholung des Waldes wird auch bei einer feuchteren Witterung nicht von heute auf morgen vonstattengehen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.030
Deutsch Wörterbuch