Bettruhe
Substantiv, f:

Worttrennung:
Bett·ru·he, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈbɛtˌʁuːə]
Bedeutungen:
[1] der Zustand, dass man den ganzen Tag im Bett liegt, weil man krank oder schwach ist, um sich zu erholen
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Bett und Ruhe
Beispiele:
[1] Der Arzt hat ihm Bettruhe verordnet.
[1] Die mehr als 8600 an Schweinegrippe Erkrankten kamen zumeist mit ein paar Tagen Bettruhe und einem Schrecken davon.
[1] „Nach längerer Bettruhe fällt es Eva schwer, wieder gehen zu lernen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch